Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Ramadama der ÖDP Mainburg

In rund drei Stunden Arbeit wurde Müll und Unrat aufgesammelt und entsorgt

Trotz der Coronapandemie beteiligten sich über 50 Freiwillige am vergangenen Samstagnachmittag beim alljährlichen vom ÖDP-Ortsverband Mainburg organisierten Ramadama. Die Helfer sammelten in der dreistündigen Aktion in Mainburg, Sandelzhausen und Unter- und Oberempfenbach jede Menge Unrat und Müll auf. Mit dabei waren Mitglieder der ÖDP Mainburg um Ortsvorsitzenden Bernd Wimmer, türkischstämmige Mainburger um stv. ÖDP-Ortsvorsitzende Gamze Caglar, der Fischereiverein um Thomas Glass und Mitarbeiter der Fa. HAIX um Simon Westermair. Die ÖDP Stadträte Annette Setzensack und Konrad Pöppel halfen ebenfalls mit. Im Dienst von Mensch und Umwelt entfernten sie an Straßen, Wegen und Plätzen sowie an der Abens und in öffentlichen Grünanlagen ganze Berge von gedankenlos weggeworfenem Müll. Jede Menge Einweg-Essensverpackungen wie Coffee-to-go-Becher und Flaschen, aber auch zerplatzte Reifen, Kleidung und viele andere teils kuriose Hinterlassenschaften wurden in Säcken gesammelt und der ordnungsgemäßen Entsorgung im Wertstoffhof Haunsbach zugeführt. Sogar ein Personalausweis wurde gefunden und inzwischen der Inhaberin ausgehändigt. ÖDP-Ortsvorsitzender Bernd Wimmer bedankte sich herzlich bei allen Helfern für ihre freiwillige Arbeit. Sie leisteten einen aktiven Beitrag für eine saubere Umwelt und opferten ihren Samstagnachmittag für das Gemeinwohl. Natürlich ist es aber nicht möglich, in der kurzen Zeit das komplette Stadtgebiet von Müll zu befreien. Begrüßenswert ist, dass mittlerweile die Stadt Mainburg entlang der Bundesstraßen dafür sorgt, dass deren unmittelbare Umgebung von Mitarbeitern der Stadt gereinigt wird. Bernd Wimmer appelliert an alle Bürger, achtsamer zu werden und die eigene heimische Landschaft künftig nicht mehr zweckzuentfremden, sondern den anfallenden Müll ordnungsgemäß zu entsorgen.

Ein Teil der Teilnehmer des diesjährigen Ramadama (Quelle: Jörg Rudloff)


Die ÖDP Mainburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen