Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Artenvielfalt auch im KinderGARTEN

ÖDP-Ortsvorsitzender Bernd Wimmer übergibt dem Rudelzhausener Kindergarten St. Wolfgang vier Insektenhotels

Kindergarten Rudelzhausen

Links, Bernd Wimmer, rechts, Anne Rottengruber (Foto: Tanja Bermeitinger)

Naturbegegnung an und für sich, wird im integrativen Kindergarten St. Wolfgang in Rudelzhausen, von jeher großgeschrieben. Der riesige Garten bietet dazu ja auch mannigfaltig Gelegenheit. Diverse Obstbäume, wie Kirsche, Apfel und Birne stehen darin, ein kleiner Beerengarten lädt zum Naschen ein und drei Hochbeete werden mit Hilfe der Erzieherinnen, von den Kindern jedes Jahr neu bepflanzt. Hier gilt es zu erwähnen, dass in diesem Jahr besonders die kleine Martina Fahn, die mit der Pflege der Hochbeete betraute Erzieherin Tanja Bermeitinger, beim Pflanzen unterstützt hat.

Da selbst gekocht wird, bietet es sich an, dass die Kinder dann, neben der frisch gezogenen Karotte die gleich geknabbert wird, auch gartenfrischen Salat und Kräuter jeglicher Art, fürs Mittagessen oder die „gesunde Brotzeit“ ernten. In diesem Jahr fällt jedoch wie überall, die Ernte witterungsbedingt ganz schön „ins Wasser, bzw. „den Schnecken zum Fraß“.

Nicht nur Gemüse wird angepflanzt, sondern auch diverse Blumen zieren die Beete. Jüngst findet man sogar einen langen Streifen mit blühendem Klee. Angelegt als Futterstelle für Insekten aller Art. Das diese noch häufiger auf dem Gelände anzutreffen sind, dafür hat Bernd Wimmer, ÖDP-Ortsvorsitzender aus Steinbach, gesorgt. Gleich vier Insektenhotels wurden den Kindern übergeben. Nachdem sich die Kinder für das Geschenk bedankt hatten, standen Bernd Wimmer und Anne Rottengruber, die Kindergartenleitung, den Kindern Rede und Antwort. So ist nun beispielsweise jedem Kind klar, das es die Insekten nur richtig gemütlich haben, wenn ihr Hotel nach Süden oder Südosten, aber niemals in Richtung Wetterseite steht oder hängt. Ab sofort „summen also so nicht nur die Kinder emsig im Garten herum“, sondern auch viele Insekten deren Hotels gleich nach der Übergabe, natürlich in die richtige Richtung und direkt neben Blumengarten und Kleestreifen angebracht wurden.