Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Mobilfunksituation in Mainburg

Update Mai 2015:

An den grundlegenden Aspekten seit Ende 2012 wenig geändert. Nachwievor gilt: es gibt ernstzunehmende wissenschaftliche Hinweise für gesundheitliche Gefahren für Mensch und Umwelt durch Mobilfunkstrahlung. Daher müßte aus ÖDP Sicht und aus Sicht namhafter Wissenschaftler das Vorsorgeprinzip zum gesundheitlichen Schutz der Bevölkerung gelten. Entsprechend müßte von Politik und Mobilfunkkonzernen gehandelt werden, was aber bedenklicherweise nicht der Fall ist.

Obwohl es aus Gründen des gesundheitlichen Vorsorgeprinzips unbedingt notwendig wäre, müßte auch für den Innenbereich der Stadt Mainburg ein Mobilfunkkonzept erstellt und endlich umgesetzt werden. Dies ist bislang aber nicht geschehen. Die ÖDP Mainburg wird dies aber auch weiterhin konsequent einfordern.

November 2012:

Beharrlichkeit lohnt sich doch (aktuelle Mobilfunksituation in Mainburg)

In den nächsten Wochen wird der Stadtrat der Stadt Mainburg das von der ÖDP langgeforderte rechtsverbindliche Mobilfunkkonzept für den Außenbereich der Stadt verabschieden. Nachdem Jahre der Ortsverband ein neues Mobilfunkkonzept für Mainburg forderte, alle anderen Fraktionen dies aber ablehnten, beauftragte die Stadt im Winter 2010 das Umweltinstitut München (auf Anraten der ÖDP) zusammen mit dem Landschaftsarchitekturbüro Linke & Kerling ein Mobilfunkkonzept für Mainburg zu erarbeiten. Ausgangspunkt war ein Bauantrag von Telekom, südlich von Sandelzhausen neben der Kapelle am Notzenhauser Weg einen Gittermast zu errichten. Dieser Eingriff in das Landschaftsbild bewegte die kommunale Politik, sich nicht mehr der Willkür der Mobilfunkbetreiber aussetzen zu wollen. In den folgenden Monaten stellte die Verwaltung mit seinen Partnern einen sachlichen Teilflächennutzungsplan zur Ausweisung von 10 Konzentrationszonen für Mobilfunk im Außenbereich der Stadt Mainburg auf. Die Beteiligung der Öffentlichkeit brachte kaum Einwendungen, so dass demnächst das rechtsverbindliche Konzept im Stadtrat beschlossen werden kann.
In diversen Sitzungen war man sich interfraktionell bereits einig, dass im kommenden Jahr auch der Innenbereich der Stadt in Angriff genommen werden muss. Die ÖDP wird dies auf alle Fälle forcieren und mitbegleiten.

------------------------------------------------------------------------

Nach Klick auf untenstehenden Link finden Sie Informationen zur Mobilfunksituation in Mainburg und hier speziell zu den Ergebnissen der Mobilfunkmessungen der Fa. anbus in 2010, zusammengestellt vom ÖDP Ortsverband Mainburg.

Bitte hier klicken für das pdf "Mobilfunkmessung 2010" 

Unten finden Sie Informationen über Ansatzpunkte und Lösungsvorschläge, die der ÖDP Ortsverband Mainburg seit vielen Jahren einfordert:

Bitte hier Klicken für das pdf "Mögliche Ansatzpunkte"

In untenstehendem Link finden Sie den Prüfbericht zu Messungen elektromagnetischer Immissionen von Mobilfunksendeanlagen in der Grund- und Berufsschule, des Freibads, des Kinderhorts und um den Standort "Am Tennisplatz":

Bitte hier Klicken für Weiterleitung auf die Homepage der Stadt Mainburg mit dem Prüfbericht vom 02.08.2011

Die ÖDP Mainburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen