Bernd Wimmer, Ortsvorsitzender

Bremstrasse 3, 84048 Mainburg, Telefon: 01577 3056094
E-Mail: infooedp-mainburg.de

Ortsvorsitzender

Jahrgang 1970, ledig, Informatiker

 

"Seit August 1994 bin ich ÖDP-Mitglied. Mein "ökologisches Aha-Erlebnis" hatte ich jedoch bereits 1986 mit dem Reaktorunglück in Tschernobyl. Die Technik für die Nutzung erneuerbarer Energien gibt es schon lange. So besitzt unser Ein-Familien-Haus bereits seit 1980 eine Solaranlage. Von den Bundestagsparteien wurde eine das Klima schützende regenerative Energieerzeugung über Jahre hinweg nur halbherzig gefördert. Als bedauerlich empfinde ich, dass erst in letzter Zeit in erster Linie wegen steigender Preise für fossile Energie umgesteuert wird - allerdings immer noch zu zögerlich. Die ÖDP ist in den bayerischen Kommunen die treibende Kraft für das Ziel einer tatsächlichen Energiewende mit 100% regenerativen Energien. Sie ist auch die Vorreiterin in vielen anderen Politikfeldern: Verbot von Konzernspenden, Verbot der Gentechnik, für die Einführung eines Tempolimits wie in allen anderen Ländern auch, gegen die Zunahme des "Flugverkehr-Wahnsinns", für gesundheitsverträglichen Mobilfunk,... usw. Bei all diesen Themen kann man auch einiges in Städten und Gemeinden erreichen. Deshalb lohnt sich ein Engagement in der ÖDP - speziell hier im Mainburger Orts- und im Kelheimer Kreisverband."

Annette Setzensack, stellvertretende Ortsvorsitzende

Zieglerstrasse 46, 84048 Mainburg, Telefon: 08751 810141

stellvertretende Ortsvorsitzende

Jahrgang 1974, verheiratet, 3 Kinder, Bankbetriebswirtin

 

"Die Regierungspolitik der letzten Jahrzehnte war und ist weniger von Nachhaltigkeit geprägt, mehr von profitgesteuertem Lobbyismus. Wenn wir unseren schönen Planeten Erde für die nachfolgenden Generationen einigermaßen unbeschadet bewahren wollen, müssen wir zu Lobbyisten der Natur werden. Wir müssen unsere Stimme erheben, wenn dem wichtigsten Baustein der Gesellschaft, der Familie, seine Notwendigkeit als Erziehungs- und Bildungsort abgesprochen wird, wenn Mütter als jederzeit austauschbar gelten, ihre Leistungen finanziell und gesellschaftlich praktisch nicht anerkannt werden. Wir können es nicht hinnehmen, wenn die bäuerliche Landwirtschaft zur Almosenempfängerin verkommt und wie wir von einer wenig kontrollierten, gewissenlosen Nahrungsmittelindustrie abhängig ist. Wir müssen diese und andere Fehlentwicklungen öffentlichkeitswirksam anprangern und Korrekturen von den Entscheidern einfordern. Die perfekte Plattform dafür ist eine Partei. Eine Partei, die für nachhaltiges Wachstum ebenso eintritt wie für die Stärkung der Familie. Die sich vom 'großen Geld' unabhängig macht, indem sie keine Konzernspenden annimmt. Die ÖDP. Machen Sie mit! Wir können uns ein 'weiter so' nicht leisten."

Rolf Delventhal, Schriftführer

Lerchenweg 6c, 84048 Mainburg, Telefon: 08751 846899 

Schriftführer

Jahrgang 1952, verh., zwei Kinder, Dipl.-Wirtschaftsingenieur

 

"Der Auslöser zum Eintritt in die ÖDP 1986 war das Reaktorunglück in Tschernobyl. Als verantwortungsvoller Bürger kann ich unsere Umwelt nicht leichtsinnig ökonomischen Interessen unterordnen.
Die ÖDP tritt für mich, frei von Parteispenden, ehrlich und konsequent für die Menschen und ihre Umwelt ein."

Eva Aschenbrenner, Beisitzerin

Abensbergerstr. 36 A, 84048 Mainburg, Telefon: 08751/841588

Beisitzerin

Jahrgang 1963

- selbständige Floristin seit 1986 in Mainburg.
- seit 2007 aktiv im Tierschutz tätig.
- nachhaltig wirtschaften, reparieren statt neu kaufen, und trotzdem Spaß am Leben!
- keine Produkte, die aus Tierqual stammen, vegetarisch lebend.
- Hobbys meine Hunde, Sport und Oldtimer.

Rosi Brunschweiger, Beisitzerin

Rosi Brunschweiger, Obere Lindenstr. 8, 84048 Mainburg, Telefon: 08751 9834

Beisitzerin

Jahrgang 1951, in Au/Hallertau geboren



Ich habe 3 erwachsene Söhne und 3 Enkeltöchter.
Seit Jahren bin ich politisch unterwegs um mich für eine annehmbare Zukunft einzusetzen.
 
Ich bin 2014 Mitglied bei der ÖDP geworden,
- weil Mainburg einen starken Ortsverband hat
- weil man in der Politik auf der kommunalen Ebene die Menschen erreichen kann
- weil das Parteiprogramm stimmt
- weil mir die Profitgier der "Oberen" stinkt
- weil ich die Hoffnung habe, irgendwann machen die Bürger bei den Wahlen an der richtigen Stelle ihr Kreuzchen
- weil - und das ist mein wichtigster Punkt - wir für uns und unsere Nachkommen eine lebenswerte Erde erhalten müssen

Alfons Fritsch, Beisitzer

Tulpenweg 2, 84048 Mainburg, Telefon: 0151 40453605

Beisitzer

gebürtiger Mainburger seit 1951, ledig, Systemsoftwareentwickler seit 1972,
Hobby: Computern, Musik, Sport, Politik

 

"Ich bin ödp-Mitglied geworden:

- weil mir meine Heimatstadt Mainburg am Herzen liegt
- weil die Zukunft schon heute entschieden wird, auch für Mainburg
- weil in dieser Partei gearbeitet wird, anstatt nur zu meckern
- weil mir das Programm in vielen Teilen gefällt
- weil hier Politik für die Menschen gemacht wird
- weil diese Partei nicht durch Spenden von Firmen und Konzernen beeinflusst wird
- weil es hier keine "Schwarzen Kassen" gibt
- weil die Schöpfung nicht zum Experimentierkasten verkommen darf"

Anne Rottengruber, Beisitzerin (mit Schatzmeisteraufgaben)

Uferstraße 49, 84048 Mainburg, Telefon: 01707348054

Beisitzerin

Jahrgang 1976, Erzieherin, Kindergartenleitung, Referentin und Beraterin für Erziehungsfragen

"Schon von Berufswegen her sehe ich mich als Befürworterin und Förderin einer werteorientierten gesellschaftspolitischen Entwicklung. Im Mittelpunkt unser allen Tuns sollte die Achtung vor dem Menschen und der Schöpfung sowie die Vermittlung tragender Grundhaltungen und Werte stehen. Das heißt für mich, dass wir - und damit schließe ich alle Lebewesen unseres Planeten ein, in einer positiven, bejahenden respektvollen und wertschätzenden Beziehung zueinander stehen sollen. Mit der Ödp habe ich eine Partei gefunden die meiner Vorstellung vom Umgang mit Ressourcen, der Haltung von Nutzieren, der Produktion von Lebensmitteln, des Schutzes der Umwelt und der Vorstellung einer demokratischen Gesellschaft in einer lebenswehrten Zukunft am nächsten kommt."

Konrad Pöppel, Beisitzer

Brittingweg 3, 84048 Mainburg, Tel. 08751 3493

Beisitzer

Jahrgang 1956, in Partnerschaft lebend, 3 Kinder, Maschinenbau- und Qualitätsingenieur

"Wer bin ich?
+ bin 57 Jahre alt (geboren 23.12.1956).
+ bin geboren, aufgewachsen und lebend in Mainburg.
+ wohne im Brittingweg 3 zusammen mit meiner Partnerin Karen Adams.
+ bin Vater von 3 Kindern mit Schwiegersohn und Enkelkind.
+ arbeite als Maschinenbau- und Qualitätsingenieur
seit 32 Jahren bei BMW in München.
+ habe als Hobbys Freunde/Nachbarn, Geschichte, Musik
und war begeisteter Fußballer.
+ bin dem Natur- und Umweltschutz sehr verpflichtet.
+ bin u.a. aktives Mitglied beim Bund Naturschutz (BN) und dem
Landschaftspflegeverein Kelheim (VoeF), außerdem beim Landesbund für
Vogelschutz, bei Euronatur, beim Heimatmuseum, u.a..
+ bin Vorstandsmitglied beim Förderverein FC Mainburg.
Wofür stehe ich?
Mein Wahlspruch: Global Denken! – Lokal Handeln!
+ nachhaltige, umweltschonende Politik, in Verantwortung für künftige
Generationen, u.a. sparsamer Umgang mit Ressourcen, wie freier Landschaft
oder auch Finanzmittel.
+ eine geordnete vom Stadtrat bestimmte Stadtentwicklung in Abstimmung mit den umliegenden Anwohnern, ohne weiteren Flächenverbrauch und einer
gleichbleibenden Bevölkerungsgrösse
+ umfassenden Naturschutz, u.a. ein kommunales Artenschutzprogramm.
+ transparente, lebendige Demokratie, u.a. Eintreten gegen jede
Vorteilsnahme."

Helene Ruhfaß, Beisitzerin

Äußere Landshuterstraße 1c, 84048 Mainburg, Telefon: 08751 9723

Beisitzerin

gebürtige Mainburgerin, Jahrgang 1950, verheiratet, Rentnerin, einen erwachsenen Sohn und einen Enkel.

"Für Politik und Umwelt habe ich immer schon Interesse gezeigt. Die Arbeit der ÖDP findet u.a. meine Zustimmung, weil...
...diese nicht von Firmen- und Konzernspenden beeinflusst ist und somit nicht nur geschäftliche Interessen im Vordergrund stehen.
...die Nöte und Sorgen der Bürger Gehör finden.
...durch den vernünftigen Umgang mit der Natur und unserer Umwelt soll auch den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt hinterlassen werden.
...durch die Arbeit der Kommunalpolitiker der ÖDP im Stadtrat ist vieles transparenter und offener geworden, was allen Bürgern zugute kommt."

Fabian Sedlmeier, Beisitzer

Höhenweg 4a, 84048 Mainburg, Tel. 08751 3302

Beisitzer

Alois Zilker, Beisitzer

Mainburg

Beisitzer